Ivan Rakitic hat Schalke 04 mit einem Traumtor den Sieg im 135. Revier-Derby gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund beschert und die Königsblauen auf Kurs Champions League gehalten.

Der Mittelfeldspieler erzielte in der 83. Minute das entscheidende Tor zum 2:1 der Mannschaft von Trainer Felix Magath, die zum Auftakt des 24. Spieltages den Rückstand zum Spitzenduo Bayern Leverkusen und Bayern München auf einen Punkt verkürzte.

Nuri Sahin brachte den BVB in einem hektischen Derby mit einem Foulelfmeter in der 47. Minute in Führung, bevor U21-Europameister Benedikt Höwedes (66.) vor 61.673 Zuschauern in der ausverkauften Schalker Arena für den Ausgleich sorgte.

Der Treffer von Sahin war der erste Gegentreffer der Gastgeber in der heimischen Arena seit 632 Minuten und sechs Spielen in Folge ohne Gegentor. Für Dortmund bedeutete die Niederlage ein Rückschlag im Kampf um die Plätze für die Europa League.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel