Als erster Trainer seit 13 Jahren und erst fünfter Coach der Geschichte hat Mirko Slomka die ersten sechs Spiele bei einem Verein der Fußball-Bundesliga verloren.

Durch die 0:1 (0:0)-Derby-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg stellte der neue Trainer von Hannover 96 den traurigen Rekord von fünf Kollegen ein. Zuletzt hatte Klaus-Peter Nemet in der Spielzeit 1996/97 mit dem FC St. Pauli die ersten sechs Spiele seiner Amtszeit verloren.

Zuvor war dies Heinz-Ludwig Schmidt bei Tasmania Berlin (1965/66), Janos Bedl mit dem Wuppertaler SV (1974/75), Ex-Nationaltorwart Hans Tilkowski beim 1. FC Saarbrücken (1977/78) und Reinhard Saftig, 1988/89 ebenfalls bei Hannover 96, widerfahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel