Torwart Frank Rost vom Hamburger SV hat bei der 0:1-Niederlage am Sonntag bei Bayern München eine Prellung des linken Ellenbogens erlitten. Das ergab eine Kernspintomographie am Montag.

Damit haben sich die ersten Befürchtungen über einen Bruch des Gelenkes nicht bestätigt. Wie lange der 36-Jährige pausieren muss, steht noch nicht fest. Rost war in der 20 Minute bei einer Abwehraktion mit Nationalspieler Bastian Schweinsteiger zusammengeprallt, hielt aber bis zur Pause durch. In der zweiten Halbzeit kam Ersatzkeeper Wolfgang Hesl in München zum Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel