Ersatztorwart Michael Rensing von Bayern München hat sich gegen die Vorwürfe von Präsident Uli Hoeneß zur Wehr gesetzt:

"Ich weiß nicht, wie er darauf kommt. Das entbehrt jeglicher Wahrheit. Ich habe mich über seine Aussagen gewundert", sagte der 25-Jährige nach dem 1:0-Sieg der Münchner gegen den Hamburger SV.

Hoeneß hatte den Keeper, der zu Saisonbeginn ursprünglich Oliver Kahn als Nummer eins im Bayern-Tor ablösen sollte, vergangene Woche hart kritisiert. Der 58 Jahre alte Bayern-Präsident hatte behauptet, dass Rensing nach der Sommerpause in einem `katastrophalen Zustand" zum Training erschienen sei.

Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus, ein Verbleib bei den Bayern scheint ausgeschlossen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel