Bundesligist Hamburger SV bangt vor dem Punktspiel am Samstag gegen Schlusslicht Hertha weiter um den Einsatz eines angeschlagenen Quartetts.

Während Nationalspieler Marcell Jansen (Magen-Darm-Grippe) am Mittwoch zumindest Teile des Trainings mit der Mannschaft absolvieren konnte, mussten die Stürmer Ruud van Nistelrooy (muskuläre Probleme) und Mladen Petric (Bänderanriss im Sprunggelenk) sowie Torhüter Frank Rost (Ellenbogenverletzung) erneut eine individuelle Einheit einlegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel