Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss im Bundesligaspiel am Samstag in Köln auf Abwehrspieler Martin Demichelis verzichten.

Der 29-jährige Argentinier zog sich bei einem Zusammenprall mit Michael Ballack beim 1:0-Länderspielsieg seiner Nationalmannschaft gegen Deutschland am Mittwochabend ersten Diagnosen zufolge einen Jochbeinbruch zu.

Nach Aussagen des argentinischen Team-Arztes Donato Villani ist eine Operation unumgänglich. Der Einsatz des Innenverteidigers bei der Weltmeisterschaft in Südafrika sei dadurch jedoch nicht gefährdet. Demichelis, der in der 57. Minute ausgewechselt werden musste, fällt aber wohl mehrere Wochen aus.

Voraussichtlich in den Bayern-Kader zurückkehren wird dagegen Daniel van Buyten. Der 32-Jährige war am Mittwoch nach zwei Wochen Pause wegen eines Muskelfaserrisses in der linken Wade wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

"Es war sehr gut", sagte der Abwehrchef: "Ich habe nichts mehr gemerkt in der Wade und hoffe, im Kader dabei zu sein."

Ob er von Anfang an spielen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Van Buyten, der zugunsten des Aufbautrainings auf einen Länderspieleinsatz für Belgien verzichtet hatte, räumte jedoch ein, dass er den Trainingsrückstand noch spüre: "Körperlich brauche ich noch ein paar Einheiten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel