Der FC Bayern erteilt Bayer Leverkusen beim Thema Toni Kroos erneut eine Abfuhr.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge beantwortete in der "Bild" die Frage, ob die Werkself im Kampf um das Mittelfeldtalent noch eine Chance habe, mit einer klaren Ansage: "Nein, der Fall ist geklärt. Ich habe mich am Donnerstag vergangener Woche mit Toni Kroos und seinem Berater Volker Struth getroffen. Toni wird zum FC Bayern zurückkommen."

Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser und Sportdirektor Rudi Völler hatten zuvor zum wiederholten Male den Wunsch geäußert, den vom Rekordmeister ausgeliehenen Kroos weiter zu behalten.

Laut Rummenigge hängt Kroos' Zukunft auch nicht an der von Franck Ribery: "Wir planen mit Robben, Ribery und Kroos für die nächste Saison. Ich bin weiterhin vorsichtig optimistisch, dass Ribery bleibt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel