Der "Fall Amerell" zieht weitere Kreise und beschäftigt nun auch den FC Bayern.

Der Ex-Schiedsrichterfunktionär Manfred Amerell hat in der TV-Sendung "Kerner" eine angeblich von Schiedsrichter Michael Kempter geschriebene E-Mail vom 11. April 2007 an seine Adresse öffentlich gemacht.

Eine pikante Passage daraus betrifft Kempters Haltung zum Rekordmeister: "Freue mich auf's Bayernspiel. Hoffentlich fliegen sie gleich raus. Dann stoßen wir an!"

Die Aussage soll bezogen gewesen sein auf das Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen den AC Mailand.

Der FC Bayern reagierte mit einer Pressemitteilung und erklärte, dass der Klub den "Vorgang Kempter" gemeinsam mit dem DFB "verfolgen" würde.

"Nach Rücksprache und in Absprache mit dem Deutschen Fußball Bund werden die in dieser E-Mail gemachten Aussagen bezüglich des FC Bayern München nun vom DFB geprüft", heißt es darin.

Der FC Bayern habe "in dieser Angelegenheit vollstes Vertrauen in den DFB".

Der Verband hat nun auch bekanntgegeben, dass Kempter nicht wie vorgesehen am Sonntag beim Zweitligaspiel Union Berlin gegen MSV Duisburg sein Comeback als Unparteiischer feiern wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel