David Alaba ist seit Samstag der jüngste Bundesliga-Spieler des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München. Der österreichische Nationalspieler war beim 1:1 beim 1. FC Köln am Samstag in der 73. Minute eingewechselt worden und war mit 17 Jahren und 255 Tagen zehn Tage jünger als der bisherige Rekordhalter Toni Kroos.

Dieser hatte sein Debüt beim 5:0 gegen Energie Cottbus in der Saison 2007/08 gegeben.

Alaba ist damit bereits im Besitz von drei dieser Rekorde. Durch seinen Einsatz im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth (6:2) war er bereits zum jüngsten Bayern-Profi in einem Pflichtspiel aufgestiegen. Zudem hält er den Rekord als jüngster Nationalspieler Österreichs. Bereits im Oktober 2009 war er im WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich eingesetzt worden.

"Ich hoffe, dass er auch einer der Besten wird", meinte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger ironisch: "Dafür, dass er der Jüngste ist, kann er sich nichts kaufen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel