Abwehrspieler Breno wird dem 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf nicht mehr zur Verfügung stehen. Der von Bayern München an den Club ausgeliehene Brasilianer hat sich beim 3:2-Sieg der Franken gegen Herbstmeister Bayer Leverkusen einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und fällt fünf Monate aus.

Das bestätigte FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, der zugleich ankündigte, Breno trotz der Verletzung an die Isar zurückzuholen.

"Das hat mich natürlich geärgert, aber der Verdacht hat sich bestätigt: Das Kreuzband ist durch", sagte Rummenigge vor dem Abflug der Bayern zum Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim AC Florenz. Breno werde nun "nach Rücksprache mit unserem Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in die USA fliegen und dort operiert werden. Er wird mindestens fünf Monate ausfallen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel