Der von Flugangst geplagte Paolo Guerrero ist zurück in Deutschland. Beim Europa-League-Spiel des Hamburger SV gegen den RSC Anderlecht saß der HSV-Stürmer am Donnerstagabend auf der Hauptribüne.

Guerrero hatte nach seinem Kreuzbandriss in seiner Heimat Peru Rehamaßnahmen absolviert und mehrmals vergeblich versucht, ein Flugzeug zu besteigen und nach Hamburg zurückzukehren.

Zwei Physiotherapeuten aus Hamburg waren daraufhin nach Lima gereist, um mit Guerrero die Rehamaßnahmen durchzuführen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel