Durch die Erfolge der Bundesliga-Klubs im Europapokal weist Deutschland in der Fünfjahreswertung der UEFA den bisher besten Wert aller 53 Verbände für die Saison 2009/10 auf und verkürzte damit weiter den Rückstand auf Italien.

Mit 14,916 Punkten steht für Deutschland zu Buche. Damit liegt die Bundesliga nur noch 1,441 Punkte hinter Italien. Im Dezember betrug der Rückstand noch das Doppelte.

Sollte Deutschland noch in dieser Saison das Land des Weltmeisters überholen, könnte die Bundesliga ab der Saison 2011/12 wieder vier Champions-League-Starter stellen.

Und die Aussichten sind gar nicht so schlecht: Aus der Bundesliga sind aktuell noch fünf Klubs in den laufenden Wettbewerben vertreten, Italien hat nur noch Juventus Turin und Inter Mailand im Rennen.

Die aktuelle Fünfjahreswertung der UEFA im Überblick (Stand 11. März 2010):

1. England 14,428 (Saison 05/06) 16,625 (06/07) 17,875 (07/08) 15,000 (08/09) 14,642 (09/10) 78,570 (Gesamt)

2. Spanien 15,642; 19,000; 13,875; 13,312; 14,642; 76,471

3. Italien 15,357; 11,928; 10,250; 11,375; 13,571; 62,481

4. Deutschland 10,437; 9,500; 13,500; 12,687; 14,916; 61,040

5. Frankreich 10,812; 10,000; 6,928; 11,000; 13,666; 52,406

6. Russland 10,000; 6,625; 11,250; 9,750; 5,666; 43,291

7. Ukraine 5,750; 6,500; 4,875; 16,625; 5,800; 39,550

8. Rumänien 16,833; 11,333; 2,600; 2,642; 6,083; 39,491

9. Portugal 5,500; 8,083; 7,928; 6,785; 9,000; 37,296

10. Niederlande 7,583; 8,214; 5,000; 6,333; 9,416; 36,546

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel