Franz Beckenbauer hat Rene Adler von Bayer Leverkusen nach dessen erneutem Patzer im Spiel gegen den Hamburger SV am Sonntag scharf kritisiert. "Wenn einer in der Schülermannschaft so einen Fehler macht, sagt man ihm: 'Suche dir eine andere Sportart'", sagte Beckenbauer bei einer Veranstaltung des Pay-TV-Senders Sky: "Adler ist ein klasse Torhüter, aber seitdem er weiß, dass er die Nummer eins ist, macht er einen Fehler nach dem anderen. Für einen Nationaltorwart war es in der Häufigkeit zuletzt schon sehr viel."

Lob gab es dagegen für Adlers Konkurrenten Manuel Neuer von Schalke 04. "Er wird dagegen immer stabiler und scheint von der Situation zu profitieren", ergänzte Beckenbauer.

Unterstützung für Adler gab es dagegen von DFB-Sportdirektor Matthias Sammer. "`Bei jungen Menschen spielt die Psyche immer eine große Rolle. Im Moment zeigt er Nerven, aber besser jetzt als bei der WM", sagte Sammer: "Ich habe bei ihm keine Bauchschmerzen."

Auch Bayer-Sportdirektor Rudi Völler verteidigte den Torwart. "Er ist genau der Torwart, den Deutschland braucht, weil er ab und zu etwas riskiert", sagte Völler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel