Hertha BSC Berlin hat die bundesweiten Stadionverbote gegen 23 Randalierer nach den Ausschreitungen im Anschluss an das 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg vor einer Woche bestätigt.

Vor der Verhängung der Strafen waren die Betroffenen vom Verein angehört worden. Alle identifizierten Personen müssen zudem mit einer Anzeige wegen Land- und Hausfriedensbruchs oder Sachbeschädigung rechnen.

Die Auswertung der Krawalle ist noch nicht beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel