Marcell Jansen vom Hamburger SV droht das vorzeitige Saison-Aus und möglicherweise sogar das Ende aller Träume von der Teilnahme an der Fußball-WM in Südafrika.

Der Nationalspieler erlitt im Training am Donnerstag einen Riss des Syndesmosebandes im linken Fuß und fällt mehrere Wochen aus. Die Diagnose ergab eine Kernspintomographie am Freitag.

"Die Verletzung ist in dieser Phase der Saison besonders bitter, da wir mit der Mannschaft wichtige Spiele haben und natürlich die WM in Südafrika ein großes Ziel für mich ist", sagte Jansen.

Zunächst erhielt der Linksfuß einen Schienengips und soll den Fuß übers Wochenende nicht belasten. "Im Laufe des Wochenendes werden wir gemeinsam mit dem Spieler entscheiden, ob die Verletzung konservativ oder operativ behandelt wird", teilte HSV-Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk mit.

Jansen präsentierte sich in den letzten Wochen in glänzender Form. Seit dem 16. Spieltag war er durch eigene Treffer oder als Vorbereiter an fast der Hälfte aller HSV-Tore beteiligt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel