Durch den zweiten Sieg in Folge hat Eintracht Frankfurt zumindest seine Minimalchance auf das internationale Geschäft gewahrt. Eine Woche nach dem Überraschungscoup gegen Bayern München gewann die Elf von Michael Skibbe beim VfL Bochum mit 2:1.

Wieder gelang es den Frankfurtern dabei einen 0:1-Rückstand durch Lewis Holtby (10.) noch in einen Sieg umzuwandeln. Marco Russ (29.) und Caio (64.) sorgten für den verdienten Sieg der Gäste.

Die Bochumer kassierten dagegen die vierte Niederlage in Serie und warten schon sechs Spiele auf einen dreifachen Punktgewinn. Im Kampf um den Klassenerhalt liegt der VfL weiter vier Punkte vor dem Relegationsplatz, allerdings kann Hannover den Abstand morgen verkürzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel