Der VfB Stuttgart muss in der Endphase der Fußball-Bundesliga zunächst ohne Mittelfeldspieler Sami Khedira auskommen. Der Nationalspieler erlitt beim Spiel der Schwaben am Samstag bei Bayern München (2:1) nach einer rüden Attacke von Miroslav Klose Anrisse des Kreuz- und des Innenbandes im linken Knie.

Nach Vereinsangaben fällt er mindestens drei bis vier Wochen aus. Eine mögliche Teilnahme des 22-Jährigen an der WM 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) ist aber derzeit nicht gefährdet.

Khedira musste in München in der 34. Minute ausgewechselt werden, nachdem ihn Klose von hinten umgegrätscht hatte. "Bei der Situation hatte Sami noch Glück im Unglück", sagte der Stuttgarter Mannschaftsarzt Raymond Best nach einer Untersuchung am Sonntag und ergänzte: "Er kommt voraussichtlich um einen operativen Eingriff herum und es besteht Hoffnung, dass er im Optimalfall schon in drei bis vier Wochen wieder voll belastbar ist."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel