Zum Abschluss des 28. Bundesliga-Spieltags hat der Hamburger SV einen herben Dämpfer im Kampf um die internationalen Plätze hinnehmen müssen.

Die Hanseaten stolperten mit 0:1 in Mönchengladbach. Der Abstand auf den derzeit auf Platz sieben rangierenden VfB Stuttgart schmolz damit auf drei Punkte zusammen.

Das Tor des Abends für Gladbach gelang Brouwers, der den Ball im unübersichtlichen Gewühl über die Linie stocherte. Der HSV agierte über weite Strecken erschreckend einfallslos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel