Der ohnehin arg gebeutelte Aktienkurs von Borussia Dortmund hat im Zuge der weltweiten Finanzkrise einen weiteren historischen Tiefststand erreicht.

Das Papier rutschte an der Frankfurter Börse auf 91,3 Cent ab - ein Rekordtief nach einem Kursverlust von fast 19 Prozent.

Bei einem Umsatz der Dortmunder im Jahr 2007 von 97,12 Millionen Euro beträgt die Marktkapitalisierung damit nur noch knapp 58 Millionen Euro.

Die Schwarz-Gelbe Aktie hatte im Oktober 2000 beim Börsenstart 11 Euro gekostet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel