Borussia Dortmund und der Brasilianer Tinga gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Die Westfalen haben dem Mittelfeldspieler mitgeteilt, dass sie den Vertrag nicht verlängern werden.

Tinga, der seit 2006 bislang 98 Bundesligaspiele (9 Tore) für den BVB absolvierte, kam in der laufenden Spielzeit wegen diverser Verletzungen insgesamt nur zehnmal (davon dreimal im Pokal) zum Einsatz.

"Er hat unsere Entscheidung professionell aufgenommen und akzeptiert", sagte BVB-Sportdiektor Michael Zorc dem "kicker".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel