Früher als erwartet steht Mats Hummels Borussia Dortmund wieder zur Verfügung. Der U21-Europameister wird vier Wochen nach seinem Kieferbruch schon am Samstag (15.30 Uhr/live bei LIGA total!) im Heimspiel gegen Werder Bremen wieder in die Innenverteidigung rücken.

Hummels wird einen speziell angefertigten Mundschutz tragen. Der 21-Jährige hatte sich die Verletzung am 27. Februar im Revierderby bei Schalke 04 (1:2) zugezogen. Ursprünglich waren die Mediziner von einer sechswöchigen Pause ausgegangen.

Die kurzfristige Rückkehr macht Hummels auch wieder zum WM-Kandidaten für Bundestrainer Joachim Löw. "Ich habe immer noch Hoffnung auf die WM-Teilnahme. An den vier Spielen, die ich gefehlt habe, soll es nicht liegen, dass ich nicht nominiert werde. Doch ich will nicht mitfahren, weil sich ein anderer verletzt hat, sondern ich will mitfahren, weil ich der Bessere bin", sagte Hummels.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel