Aufatmen bei Borussia Dortmund : Die Verletzung von Lucas Barrios ist nicht so schlimm wie zuerst befürchtet.

Der argentinische Torjäger hat im Training einen Bluterguss an der Wade erlitten. Sein Einsatz in der Bundesliga-Partie beim FSV Mainz sei laut ärztlicher Untersuchung nicht gefährdet.

"Der Bluterguss ist harmlos. Lucas kann spielen", wird eine BVB-Sprecherin in der "Bild" zitiert. Barrios erzielte als Dortmunds Top-Torjäger bisher 15 Saisontreffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel