Die Europapokal-Träume von Eintracht Frankfurt haben einen herben Dämpfer erhalten.

Nach zuvor drei Siegen in Folge, unter anderem gegen Bayern München und Bayer Leverkusen, kassierten die Hessen zum Auftakt des 30. Spieltages der Bundesliga eine verdiente 0:2 (0:1)-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach.

Das Team von Trainer Michael Skibbe verpasste damit die Chance, zumindest vorübergehend auf den sechsten Platz zu klettern, der möglicherweise für die Qualifikation zur Europa League reichen würde.

Die Gladbacher dagegen zerstreuten durch die Tore von Marco Reus (6.) und Dante (55.) wohl auch die allerletzten Zweifel am Klassenerhalt.

Die Borussen haben vier Spieltage vor Schluss 37 Punkte auf dem Konto und zumindest bis Samstagnachmittag 12 Zähler Vorsprung vor dem SC Freiburg auf Relegationsplatz 16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel