Florian Kringe vom abstiegsbedrohten Klub Hertha BSC Berlin bleibt vom Pech verfolgt. Der Mittelfeldspieler erlitt am Samstag gegen den VfB Stuttgart (0:1) drei Minuten nach seiner Einwechslung in der 66. Minute erneut einen Mittelfußbruch.

Die Leihgabe von Borussia Dortmund muss erneut operiert werden, wodurch Kringes Saison definitiv und die Zeit in der Hauptstadt wahrscheinlich beendet ist.

Kringe, der im Sommer aus dem Ruhrgebiet an die Spree gewechselt war, hatte sich bereits in seinem ersten Spiel für die Hertha gegen den FSV Mainz 05 im September dieselbe Verletzung zugezogen. Der 27-Jährige war daraufhin wochenlang ausgefallen.

Der Brasilianer Raffael kam gegen Stuttgart glimpflicher davon, er wird zwei bis drei Tage wegen einer Handverletzung pausieren müssen. Der Mittelfeldspieler hatte eine Fleischwunde an der rechten Hand erlitten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel