Der Hamburger SV muss im Saisonendspurt zwei bis drei Wochen auf Angreifer Mladen Petric verzichten. Der kroatische Nationalspieler zog sich im Training einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu und fällt damit für das Punktspiel am Samstag gegen den FSV Mainz 05 sowie das Halbfinal-Hinspiel am kommenden Donnerstag gegen den englischen Premier-League-Klub FC Fulham aus.

Ob Petric rechtzeitig zum zweiten Vergleich mit den Briten am 29. April in London fit wird, scheint fraglich. "Das ist sehr bitter und ein großer Verlust für uns", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia, der gegen Mainz möglicherweise auch auf Offensivallrounder Jonathan Pitroipa (Rippenverletzung) verzichten muss.

Dennoch forderte der Coach gegen den FSV einen Sieg: "Das wird eine harte Nuss. Aber wir wollen nach unserem Sieg in Bochum gegen Mainz nachlegen. Wir haben es in der eigenen Hand, erneut in die Europa League einzuziehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel