Hertha BSC Berlin steht mit einem Bein in der 2. Liga. Das Tabellenschlusslicht der 1. Bundesliga kam am 31. Spieltag trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 bei Eintracht Frankfurt hinaus und hat kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt.

Bei nur noch drei ausstehenden Partien haben die Berliner fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Der Serbe Gojko Kacar (17.) und der überragende Brasilianer Raffael (42.) erzielten bei der Rückkehr des Berliner Trainers Friedhelm Funkel an die alte Wirkungsstätte die Treffer für die Hertha.

Der Österreicher Ümit Korkmaz (37.) und Marco Russ (63.) trafen für die Frankfurter, bei denen Pirmin Schwegler einen Strafstoß nicht verwandeln konnte (42.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel