Gerard Houllier, der angeblich vor einem Engagement als Trainer beim VfL Wolfsburg steht, hat den Kontakt mit dem Deutschen Meister erstmals bestätigt.

"Ich stehe in sehr guten Gesprächen mit dem VfL", erklärte der Franzose gegenüber dem "kicker". Damit dementierte er auch Gerüchte aus seiner Heimat, dass er den "Wölfen" abgesagt hätte.

Verschiedenen Medienberichten zufolge hat der ehemalige Trainer des FC Liverpool Wolfsburg mündlich zugesagt. Es fehlten nur noch die Unterschrift und die als sicher geltende Zustimmung des VfL-Aufsichtsrats.

Der Klub äußert sich nicht zu den Meldungen, sondern erklärt nur, bis Ende April einen neuen Übungsleiter präsentieren zu wollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel