Der Kapitän geht von Bord: Eintracht Frankfurt muss sich für die kommende Saison einen neuen Spielführer suchen.

Der derzeit verletzte Schweizer Nationalspieler Christoph Spycher wird die Hessen nach Saisonende verlassen. Der 32-Jährige, der momentan an den Folgen einer Knieverletzung laboriert, lehnte das Vertragsangebot der Eintracht ab.

Spycher unterschrieb in seiner Heimat beim Spitzenklub Young Boys Bern einen Vertrag bis Ende Juni 2013. Anschließend wollen die Eidgenossen Spycher im Management oder im Trainerbereich einsetzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel