Einen Tag nach seinem WM-Aus hat Torjäger Kevin Kuranyi bei Schalke 04 eine Trainingspause eingelegt. Trainer Felix Magath gab dem 28-Jährigen am Dienstag frei.

Bundestrainer Joachim Löw hatte am Montag erklärt, dass der Schalker Stürmer nicht zum Aufgebot für die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) gehören wird. "Es ist Sache des Bundestrainers, wen er mitnimmt", sagte Magath: "`Ich weiß nicht, warum diese Entscheidung gefallen ist."

Löw hatte als Begründung "taktisch und personell andere Vorstellungen für die Zusammenstellung des WM-Aufgebots" genannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel