Der VfB Stuttgart hat das vergangene Geschäftsjahr mit Rekordzahlen abgeschlossen.

2007 setzten die Schwaben beim Gewinn der Meisterschaft, dem Erreichen des DFB-Pokalfinales sowie der Teilnahme an der Champions League insgesamt 132,375 Mio. Euro um. Im Vorjahr waren es nur 77,339 Mio. Euro gewesen. Der Gewinn stieg von 237.000 auf 7,824 Mio. Euro nach Steuern.

Das sei das beste Jahr in der Vereinsgeschichte, "wir können auf dieses Ergebnis stolz sein", erklärte VfB-Boss Erwin Staudt auf der Mitgliederversammlung am Dienstagabend.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel