Der Manager von 1899 Hoffenheim, Jan Schindelmeiser, legt sein Amt nieder.

Dies bestätigte Mäzen Dietmar Hopp in der "Bild am Sonntag".

Hopp bedauere die Entscheidung sehr: "Er hat vier Jahre lang hervorragende Arbeit geleistet." Schindelmeiser selbst stand zu einer Stellungnahme nicht bereit.

Im Januar 2009 stieg Schindelmeiser zum Geschäftsführer Sport auf und wurde somit zum Vorgesetzten von Trainer Ralf Rangnick.

Zwar wurde immer wieder auf beiden Seiten betont, dass es keine Probleme zwischen den beiden Führungspersonen Hoffenheims gäbe,

allerdings kam es schließlich doch zu Machtkämpfen, als der sportliche Erfolg ausblieb.

Der Nachfolger Schindelmeisers soll, laut Hopp, bereits nächste Woche vorgestellt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel