Bayer Leverkusen absolviert nach Ende der Meisterschaftssaison ab Donnerstag eine China-Reise. Der Werksklub bestreitet auf Einladung des chinesischen Verbandes und als Botschafter der Deutschen Fußball Liga zwei Testspiele.

Am 16. Mai trifft der Bundesliga-Vierte in Foshan (770.000 Einwohner) in der Nähe von Guangzhou um 12.00 Uhr MESZ auf die chinesische Olympia-Auswahl. Am 19. Mai (16.00 Uhr MESZ) treten die Rheinländer in Jiangyin, einer Metropole mit 1,7 Millionen Einwohnern in der Nähe von Shanghai, gegen die A-Nationalmannschaft Chinas an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel