Der Tscheche Jiri Stajner hat nach acht Jahren bei Hannover 96 seinen Vertrag aufgelöst und kehrt offenbar in seine Heimat zurück.

Der 33-Jährige will seine Karriere beim tschechischen Erstligisten Slovan Liberec ausklingen lassen. Der Kontrakt des Stürmers lief ursprünglich noch bis 2011.

In der abgelaufenen Saison absolvierte Stajner bei den Niedersachsen 30 Einsätze und steuerte sechs Treffer zum Klassenerhalt bei. Zuletzt kam Stajner bei 96-Trainer Mirko Slomka allerdings nicht mehr über die Reservistenrolle hinaus.

96-Sportdirektor Jörg Schmadtke bestätigte gegenüber den Schaumburger Nachrichten die Vertragsauflösung: "Stajner hat um Auflösung gebeten. Und weil er unglaubliche Verdienste um den Verein erworben hat, haben wir zugestimmt. Er hat sich nie geschont, und die Gegner auch nicht. Ich werde ihn als Spieler und als Typen vermissen."

Im Gespräch ist deshalb auch ein Abschiedsspiel für den verdienten Tschechen. Eine mögliche Option wäre in der Vorbereitung zur neuen Spielzeit ein Testspiel gegen den künftigen Arbeitgeber Stajners.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel