Franck Ribery hat am Samstag beim 4:0 (1:0) im DFB-Pokal-Finale gegen Werder Bremen möglicherweise sein letztes Spiel für Double-Gewinner Bayern München bestritten.

Am Dienstag wird der Internationale Sportgerichtshof CAS entscheiden, ob der Franzose für das Endspiel in der Champions League am 22. Mai in Madrid gegen Inter Mailand gesperrt bleibt, anschließend steht eine Entscheidung an, ob der Franzose in der kommenden Saison noch für den deutschen Rekordmeister und -Pokalsieger spielen wird.

Ribery ließ unterdessen seine Zukunft beim FC Bayern erneut offen. "Ich weiß noch nicht, ob ich bleibe oder gehe. Es steht 50 zu 50", sagte der Mittelfeldspieler in einem Interview des französischen Fernsehsenders "TF1".

"Ich hoffe", sagte er außerdem, "dass ich es nach der Weltmeisterschaft weiß."

Der FC Bayern zeigt sich bereits seit Tagen optimistisch, dass Ribery bis zu seinem Vertragsende im Juni 2011 und darüber hinaus in München bleiben wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel