Auf der Suche nach einem neuen Trainer beim Hamburger SV ist Martin Jol im Kreis der Kandidaten. Nach Informationen des "kicker" wird diese Lösung intern bei den Hanseaten diskutiert.

Der ehemalige HSV-Trainer ist derzeit bei Ajax Amsterdam und müsste aus seinem Vertrag herausgekauft werden. Jol hatte seinen damaligen Abschied bei den Rothosen als "vielleicht überstürzt" bezeichnet. Grund für den damaligen Abschied Jols sollen Differenzen mit dem damaligen Sportchef Dietmar Beiersdorfer gewesen sein.

Mögliche Nachfolger von Bruno Labbadia sind außerdem Bernd Schuster, Lucien Favre, Horst Hrubesch sowie auch eine Weiterbeschäftigung von Interimscoach Ricardo Moniz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel