Nationalspieler Mesut Özil spielt bei den Vertragsgesprächen mit Werder Bremen weiter auf Zeit. "`Jetzt steht erst einmal die WM an. Dann schauen wir weiter. Ich habe ja noch Vertrag bis 2011. Aber es wird sicher weitere Gespräche zwischen meinem Berater und Klaus Allofs geben", sagte Özil am Mittwoch im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft auf Sizilien.

Zuletzt hatte der englische Premier-League-Klub Manchester City Interesse an einer Verpflichtung von Mittelfeldregisseur Özil gezeigt. Demnach habe es bereits erste Vorgespräche mit Werder Bremen gegeben. City will den Deal allerdings noch vor der Weltmeisterschaft perfekt machen. Özils Vertrag läuft 2011 aus, er könnte dann Werder ablösefrei verlassen.

Die Norddeutschen bemühen sich bereits seit Wochen um eine Vertragsverlängerung mit dem 21-Jährigen. "Wir sind dabei, eine gute Lösung für beide Seiten zu finden, wie es uns in der

Vergangenheit in ähnlichen Fällen geglückt ist", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs. Damit könnte eine festgeschriebene Ablöse im Falle einer Vertragsverlängerung gemeint sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel