Berlins neuer Trainer Markus Babbel hat Torhüter Jaroslav Drobny noch nicht abgeschrieben und will den Tschechen trotz des Abstiegs in die Zweite Liga zum Bleiben bei Hertha BSC überreden.

"Wir führen Gespräche mit ihm. Er ist ein hervorragender Torhüter. Er weiß um seine Qualität und will nicht in die Zweite Liga. Doch vielleicht schaffen wir es, dass er bleibt", sagte Babbel.

Etwas skeptischer blieb Babbel im Falle von Kapitän Arne Friedrich, der nur zu Erstliga-Konditionen an Bord bleiben will. "Er ist ein hervorragender Spieler, der sehr lange im Verein ist. Ich weiß nicht, wie seine Gedankengänge sind. Er ist ja jetzt bei der Nationalmannschaft. Man wird sehen, was passiert."

Noch nicht abgeschrieben hat Babbel Mittelfeldspieler Patrick Ebert, der zuletzt bei der Hertha nur noch zweite Wahl war und bereits mit Erstligist 1899 Hoffenheim in Verbindung gebracht wurde: "Er ist ein Berliner Junge. Ich halte viel von ihm und werde mit ihm sprechen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel