Nach der Absage seines Wunschkandidaten Nico-Jan Hoogma als neuer Sportchef beim Bundesligisten Hamburger SV schließt der Aufsichtsrats-Vorsitzende Horst Becker seinen Rücktritt nicht aus.

"Wenn nötig, werde ich meine Konsequenzen ziehen", sagte der ehemalige HSV-Schatzmeister der "Bild-Zeitung".

Der Aufsichtsrat des Bundesliga-Siebten will bei seiner nächsten Sitzung zu Beginn der kommenden Woche die Suche für einen Nachfolger des vor knapp einem Jahr beurlaubten Dietmar Beiersdorfer vorantreiben. Als möglicher Kandidat gilt dabei der ehemalige HSV-Profi Serej Barbarez, der selbst Mitglied des zwölfköpfigen Kontrollgremiums ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel