Für Trainer Louis van Gaal gibt es nach Ansicht von Uli Hoeneß keinen besseren Arbeitsplatz als bei Bayern München.

Der Niederländer sei klug genug zu sehen, "dass er für seine Arbeit nirgendwo bessere Bedingungen bekommt. Hier hat er die Chance, eine neue Ära einzuläuten", sagte der Präsident des deutschen Rekordmeisters in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Sorgen um einen vorzeitigen Abschied seien daher unbegründet.

Wichtigstes Argument für die Bayern sei der dauerhafte Erfolg in der Bundesliga.

"Permanent unter den vier, fünf Besten zu sein, das schaffen wenige. Seit van Gaal 2003 vom FC Barcelona weggegangen ist, hat ihm niemand mehr diese Bedingungen geboten. Eine holländische Meisterschaft mit Alkmaar ist zwar eine feine Sache, aber das entspricht nicht seinem Anspruch", sagte der langjährige Manager.

Beeindruckt zeigt sich Hoeneß vom Umgang van Gaals mit Jung-Profis: "Er kann Spieler stark reden. Er ist sehr streng, aber er hat aus diesen jungen Burschen Männer gemacht, die an sich glauben. Das war jahrelang ein Problem. Man kann es hier schaffen, das beweisen Badstuber und Müller, die jetzt mit zur WM nach Südafrika fahren."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel