Für Bundesliga-Absteiger Hertha BSC Berlin haben sich die Hoffnungen auf einen Verbleib von Torhüter Jaroslav Drobny zerschlagen.

Der 30-Jährige lehnte ein nach Klubangaben "sehr gutes Angebot" für die Zweite Liga ab. Daraufhin zog die Hertha das Angebot zurück.

"Jaroslav Drobny konnte und wollte sich nicht auf ein Jahr Zweite Liga einstellen. Aber gerade auf dieser Schlüsselposition brauchen wir einen Spieler, der zu 100 Prozent diese Herausforderung annimmt", sagte Manager Michael Preetz: "Wir bedanken uns bei Jaro für seine Leistungen in den letzten drei Jahren und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel