Nach der enttäuschenden Saison beim Bundesligisten VfB Stuttgart denkt der niederländische Verteidiger Khalid Boulahrouz offenbar an einen Vereinswechsel. "So ein Jahr möchte ich nicht noch mal erleben", sagte der 29-Jährige dem Fachmagazin "kicker". Beim VfB war Boulahrouz in der abgelaufenen Spielzeit zu lediglich sechs Liga-Einsätzen gekommen.

Auf die Frage, ob es Kontakt zum Hamburger SV gegeben habe, sagte der Niederländer: "Nein, doch der HSV könnte immer ein Thema werden. Man kennt mich doch". Boulahrouzs Unmut über die momentane Situation beim VfB, bei dem er hinter Nationalspieler Serdar Tasci, Kapitän Matthieu Delpierre und Georg Niedermeier in der Innenverteidigung nur vierte Wahl ist, war schon länger bekannt. Sein Vertrag bei den Schwaben läuft noch bis 2011.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel