Horst Becker bleibt Aufsichtsrats-Vorsitzender beim Hamburger SV. Mit diesem Ergebnis endete eine Tagung des zwölfköpfigen HSV-Aufsichtsrats.

Der 69-jährige Becker hatte nach der Absage seines Wunschkandidaten Nico-Jan Hoogma als neuer Sportchef zuletzt seinen Rücktritt nicht ausgeschlossen.

Der ehemalige HSV-Schatzmeister war wegen der zähen Suche nach einem neuen Sportchef - im Mai wurde nach elf Monaten überraschend Ex-Profi Bastian Reinhardt gekürt - gremienintern in die Kritik geraten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel