Der VfL Wolfsburg hüllt sich über ein eventuelles Interesse an einer Verpflichtung von Michael Ballack in Schweigen.

Manager Dieter Hoeneß antwortete am Donnerstag auf die Frage nach dem derzeit verletzten Kapitän der deutschen Nationalmannschaft lediglich: "Diese Frage möchte ich nicht beantworten."

Hoeneß ließ damit weiterhin Raum für Gerüchte und ergänzte: "Wir sind es gewohnt, dass in einem solchen Fall über uns spekuliert wird."

Der neu verpflichtete Co-Trainer Pierre Littbarski, der am Donnerstag in Wolfsburg vorgestellt wurde, sagte: "Michael Ballack ist sicherlich im Stande, noch einige Jahre höchste Leistungen zu bringen."

Ballack konnte sich mit seinem bisherigen Verein FC Chelsea nicht auf eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages einigen und ist ablösefrei.

Neben dem VfL Wolfsburg wird er in der Bundesliga vor allem mit Schalke 04 und Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht.

Auch Real Madrid, der FC Liverpool und der Londoner Champions-League-Teilnehmer Tottenham Hotspur sollen an Ballack interessiert sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel