War es nur ein Treffen unter Freunden oder holt Didi Mateschitz seinen Lieblings-Trainer zu Red Bull?

Oder will Felix Magath nur eine kleine Retour-Kutsche gegen Schalke-Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies setzen?

Am Mittwoch haben sich, wie SPORT1 exklusiv aus gut unterrichteten Kreisen aus Salzburg erfuhr, Red-Bull-Boss Mateschitz und Felix Magath im Hangar7, dem Reich des Brause-Millionärs in Salzburg, getroffen.

Auf Nachfrage bei Red Bull wollte man sich dazu nicht äußern. Das ist aber nichts ungewöhnliches.

Schon bei Verpflichtung von Trainer Huub Stevens, die SPORT1 exklusiv vermeldete, wollte man sich dazu nicht äußern - versand jedoch eine Stunde später die offizielle Mitteilung, dass Stevens neuer Bullen-Coach werden würde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel