Für die öffentlich-rechtlichen Sender wird es im Wettbewerb um die großen Sportrechte nach Einschätzung des ARD-Vorsitzenden Fritz Raff immer schwerer mitzuhalten. Dennoch will die ARD die Sportschau mit der Fußball-Bundesliga halten.

"Wir sind sehr konkret daran interessiert, die Sportschau mit der Bundesliga bei uns zu behalten. Aber man darf sich nichts vormachen, wenn da die großen Player kommen, dann gibt es für den gebührenfinanzierten Rundfunk auch Grenzen", sagte Raff dem Magazin "WirtschaftsWoche".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel