Stürmer Rob Friend wird Borussia Mönchengladbach wohl verlassen. Der Kanadier spielt in den Planungen von Trainer Michael Frontzeck offenbar keine Rolle mehr. "Ich gehe zu hundert Prozent davon aus, dass Rob wechselt", sagte Friends Berater Andreas Kirsch dem "kicker".

Verhandlungen mit mehreren Bundesligisten und ausländischen Klubs seien bereits weit fortgeschritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel