Der FSV Mainz 05 hat pünktlich zum Trainingsstart den Nigerianer Haruna Babangida verpflichtet. Der 28-jährige Stürmer unterschrieb bei den Rheinhessen einen Ein-Jahres-Vertrag mit der Option auf eine Verlängerung bis 2013.

Zuletzt hatte Babangida im Aufgebot des russischen Zweitligisten FC Kuban Krasnodar gestanden. Ausgebildet worden war Babangida bei Ajax Amsterdam und beim FC Barcelona, für deren Juniorenteams er spielte.

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Mainzer großes Interesse an dem Angreifer. Doch ein eingeplantes Gastspiel im Wintertrainingslager scheiterte, da Babangida am Flughafen festsaß.

Nach Lewis Holtby (Schalke 04), Marco Caligiuri (Greuther Fürth) und Tufan Tosunoglu (Kickers Offenbach) ist Babangida der vierte Neuzugang des FSV.

An der ersten Trainingseinheit, die rund 400 Zuschauer verfolgten, nahmen als "Gäste" auch Änis Ben-Hatira vom Hamburger SV und der vertragslose Keeper Christopher Gäng teil, der schon bei Hertha BSC Berlin und Waldhof Mannheim spielte. Zudem gaben die Mainzer bekannt, dass Felix Borja und Jahmir Hyka in der kommenden Saison nur noch in der zweiten Mannschaft spielen werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel