Der FC Bayern trennt sich von seinem italienischen Star. Gegenüber "Sport Bild" bestätigte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Der Vertrag mit Luca Toni wird in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst."

Eine offizielle Bestätigung des Vereins steht allerdings noch aus. Das Jahresgehalt des Stürmers von rund zehn Millionen Euro kann der FCB nun in neue Stars investieren.

Bereits im vergangenen Winter war der Weltmeister von 2006 auf Leihbasis zum AS Rom geflüchtet, nachdem ihn Trainer Louis van Gaal auf die Ersatzbank verbannt hatte. Allerdings konnte Toni nach starkem Start bei der Roma nicht überzeugen. Nationaltrainer Lippi verzichtete deshalb Toni mit zur WM nach Südafrika zu nehmen.

Der 33-jährige Toni soll sich mit dem FC Genua einig sein und künftig für den Tabellen-Neunten auf Torejagd gehen.

In der Saison 2007/2008 hatten die Bayern Toni für rund elf Millionen Euro aus Florenz geholt. In seiner ersten Saison feierte Toni mit den Bayern das Double. Mit 24 Treffern schnappte sich der Italiener die Torjägerkanone. In den beiden Jahren darauf erzielte Toni nur mehr 14 Treffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel