Pünktlich um 11.30 Uhr hat Doublegewinner Bayern München am Montag das Training für die kommende Saison aufgenommen. Ohne 13 bei der WM beschäftigte Profis bat Trainer Louis van Gaal insgesamt 23 Feldspieler der Bundesliga-Mannschaft und des Amateur-Teams auf den Rasen an der Säbener Straße.

Die prominentesten Namen beim ersten Training vor rund 100 Zuschauern waren Ivica Olic, Daniel van Buyten und Hamit Altintop. Auch Andreas Ottl, der zuletzt an den Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg ausgeliehen war, kehrte in den Kader zurück.

In bester Laune gab der nach seinem Portugal-Trip gut erholte van Gaal seinem Rumpfteam lautstark Anweisungen. Unter bedecktem Himmel absolvierten die Spieler zunächst einige Übungen ohne Ball, bevor sie nach nur vier Wochen Pause wieder gegen das Leder treten durften.

Um ein vernünftiges Training zu ermöglichen, wird Hermann Gerlands Amateur-Team immer mit den Profis trainieren. Ab 4. Juli gönnt van Gaal seinen Spielern dann noch einmal zehn Tage Pause, ehe am 15. Juli der zweite Teil der Vorbereitung beginnt. Dann werden auch die WM-Teilnehmer nach und nach zum FC Bayern zurückkehren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel