Mit 18 gesunden Spielern hat Bundesligist VfB Stuttgart am Samstag Quartier im schweizerischen St. Moritz bezogen.

Bei einer Mischung aus Outdoor-Aktivitäten, Krafttraining und technischen Einheiten soll die Mannschaft von Trainer Christian Gross nach dem Trainingsauftakt am Freitag im ersten Trainingslager auf die Belastungen der kommenden Saison eingestimmt werden.

"Die Pause hat gut getan, aber jetzt beginnt eine wichtige Vorbereitung. Wir haben ein variables Programm", sagte Gross, der mit dem VfB-Tross in den kommenden Wochen auch für Trainingslager in Donaueschingen und Friedrichsruhe stationieren wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel